Willst du wissen, wer du bist?

Fragst du dich manchmal, wer du bist? Weißt du nicht so recht, was du nach der Schule machen sollst oder ob der Beruf, in dem du arbeitest, der richtige für dich ist?

Ich werde dir helfen, dich selbst besser zu verstehen, damit du erkennst, wer du bist, und dich bewusst dafür entscheiden kannst, wie du sein willst.

Wie das funktioniert?

In meinen Workshops werde ich Einsichten und Methoden mit dir teilen, die folgenden Effekt auf dich haben werden:

  • Du wirst dein Selbstbewusstsein stärken
  • Du wirst Lösungen für deine Probleme finden
  • Du wirst die Geschichte deines Lebens neu schreiben

Durch die Anwendung der Methoden, wirst du lernen, dir selbst ein guter Berater zu sein, der in jeder Lebenslage den Durchblick behält. Du wirst dich authentischer fühlen, weil du jetzt sagst und tust, was du denkst und fühlst. Und du wirst dich glücklicher, erfüllter und selbstsicherer fühlen und dein Leben aktiv nach deinen Wünschen gestalten.

Vorträge & Workshops


Schreib’s auf! – Erkenne dich selbst, entdecke dich neu

Möchtest du deine Gedanken ordnen, Lösungen für deine Probleme finden und Zusammenhänge erkennen? Schreiben wird dir helfen, zu neuen Einsichten zu gelangen. Unterhalte dich mit deinem inneren Kritiker, denk schriftlich nach und schreib dich frei von Konflikten und Emotionen. Egal, ob du dich für ein “klassisches” Tagebuch, eine To-do Liste oder einen Blog entscheidest, Wort für Wort wirst du dir selbst ein guter Berater werden, der in jeder Lebenslage den Durchblick behält. Wie das geht? Hier bekommst du anhand konkreter Beispiele das nötige Handwerkszeug vermittelt.


Geplante Kreativität: In 5 Schritten neue Ideen finden

Brauchst du eine gute Idee, aber der Geistesblitz lässt mal wieder auf sich warten? Keine Sorge, Kreativität ist keine schwarze Magie, sondern ein Prozess, den jeder lernen und erfolgreich anwenden kann. Sobald du verstanden hast, dass eine Idee nichts weiter ist als eine neue Verbindung von alten Elementen, und du Neugier zu deinem Kompass machst, wirst du immer und überall in nur fünf Schritten neue Ideen produzieren können. Du wirst nicht länger auf Geistesblitze warten, sondern sie selbst gestalten.


Storytelling: Wer gut erzählen kann, ist klar im Vorteil

Möchtest du, dass andere Menschen dir zuhören? Möchtest du sie zum Lachen, Staunen oder Nachdenken bringen? Storytelling ist die Fähigkeit, eine ein Geschehen in einer nachvollziehbaren Handlungsabfolge wiederzugeben und dadurch eine Reaktion in deinem Gegenüber auszulösen. Egal, ob du ein Referat in der Schule halten, eine Anekdote auf einer Party zum Besten geben oder einen Film drehen möchtest, du wirst lernen, wie du Erkenntnisse, Wissen und Geschichten interessant und verständlich in mündlicher, schriftlicher oder filmischer Form präsentierst.

Über mich

Hi, ich bin Sebastian.

Ich habe das letzte Jahrzehnt in der Medienbranche gearbeitet und dort viel über Selbstbewusstsein, Kreativität und Storytelling gelernt.

Foto: Thorsten Wachten

2015 habe ich mir meinen Berufstraum erfüllt: Ich bin vom Schulabbrecher zum Regisseur geworden, als ich bei der Fernsehshow „Boomarama Late Night mit Aurel Mertz“ Regie geführt habe.

Bevor ich mir meinen Berufstraum erfüllt habe, habe ich unter anderem als freiberuflicher Dozent an der „Frank Elstner Masterclass“ in Berlin gearbeitet und den Moderatoren von Morgen das Handwerk des Filmemachens beigebracht.

Darüber hinaus habe ich als Creative Director und Post-Production Supervisor bei „zuio.tv“ gearbeitet, einem Start-up Unternehmen der Axel Springer SE. Ich habe für „zuio.tv“ Content für Webvideos mitentwickelt und realisiert.

Seit 2012 teile ich als freiberuflicher Dozent mit anderen die Einsichten und Methoden, die ich während meiner Zeit als Regisseur in der Medienbranche gewonnen habe. Mein Ziel ist es damals gewesen, anderen zu helfen, vom Zuschauer zum Filmemacher zu werden, indem sie lernen, das beste Video mit den Mitteln zu drehen, die ihnen zur Verfügung stehen.

Heute arbeite ich immer noch als freiberuflicher Dozent, aber mein Fokus hat sich verschoben: weg vom Handwerk des Filmemachens und hin zum Mindset des Menschseins.

Ich will anderen helfen, sich selbst zu verwirklichen und ihr eigenes Ding zu machen. Aber damit das nachhaltig funktioniert, gilt es zunächst, zu erkennen, wer man ist, damit man dann bewusst entscheiden kann, wie man sein will. Ich habe selbst feststellen müssen, dass es oft nicht am Fachwissen über die eigene berufliche Tätigkeit mangelt, sondern einem Mittel und Möglichkeiten fehlen, sich als Mensch weiterzuentwickeln.

Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit kann hervorragend angestoßen und in Bewegung gehalten werden, indem man lernt, ein Tagebuch zu schreiben. Tägliches Schreiben ist eine fantastische Möglichkeit, Kompetenzen wie Selbstmanagement, Kreativität und Storytelling zu erlernen, sie auszuprobieren und den eigenen Fortschritt zu dokumentieren. Und deshalb steht nicht mehr das Handwerk des Filmemachens, sondern das Tagebuchschreiben im Mittelpunkt meiner Arbeit als freiberuflicher Dozent.

Das sagen andere

„Du bist wahnsinnig unkompliziert und klar in deiner Umsetzung. Du weißt mit einfachen Mitteln umzugehen. Du kannst szenisches einfach brutal gut inszenieren, hast immer eine mega Referenz im Kopf und deine Bildvision ist immer Next Level.“

–Aurel, Entertainer

“Erst durch dich wusste ich, was ich machen will. Ich danke dir für alles und ich hoffe, dass du noch ganz viele Leute so inspirieren wirst wie mich.”

–Nicole, Mediengestalterin Bild und Ton (in Ausbildung)

„Ich habe einen Einspieler mit altem Material geschnitten. Nochmal ein großes Kompliment für das, was du mit einer Gh3 und fast keinem Equipment gezaubert hast. Das Videomaterial, das du gedreht und farbkorrigiert hast, sieht immer noch megagut aus.“

–Philipp, Editor

“Ich finde deine Herangehensweise richtig gelungen. Eine gute Mischung aus Infos und Inspiration. Sehr cool, man!”

–Rasmus, Sänger (Took the Oath)

„Es macht einfach Spaß mit dir zu arbeiten, weil du einen mit deinen Ideen direkt anstecken kannst. Und du hast wirklich zu allem eine Begründung, was du kreativ machst. Du bist jemand, der um die Ecke denkt und versucht in jedem Ansatz etwas zu finden und du bist dabei sehr ansteckend.“

–Henne, Gitarrist (Elm Tree Circle)

Kontakt

Ich teile meine Einsichten, Erfahrungen und Methoden in den folgenden Formaten:

  • Blogging
  • Telefoncoaching
  • Vorträge & Workshops

Wenn du an einer Zusammenarbeit interessiert sein oder eine Frage haben solltest, dann schreib mir gerne eine Email: mail@sebastianwiegmann.de