Microstories und die Macht des Moments

Afeni Shakur sagt in Episode 8 der Serie Unsolved: The Murders of Tupac and the Notorious B.I.G.:

“There is no story without struggle.”

Als ich diesen Satz gehört habe, musste ich an das Buch Selling Your Story In 60 Seconds von Script Consultant Michael Hauge denken, der schreibt:

„The goal of every […] story of any kind […] is identical: to elicit emotion.“

„To get your reader to feel something as he reads your story, you must make it seem impossible for your hero to get what she wants.“

„It’s the conflict in the story that elicits emotion in your audience.“

In diesem Zusammenhang kommt mir auch YouTuber David Dobrik in den Sinn, denn dem gelingt es oft, spannende Konflikte für seine Vlogs nach folgenden Muster zu inszenieren:

  1. Ein (unerwartetes) Ereignis tritt ein
  2. und deshalb nimmt sich der Hauptcharakter etwas vor,
  3. aber merkt schnell, dass die eigentliche Umsetzung seines Vorhabens schwieriger wird als gedacht.

Die Inhalte von drei der vielen Microstories, die David Dobrik für seine Vlogs inszeniert hat, könnte man wie folgt zusammenfassen:

  1. “Ich brauche Videomaterial für meinen Vlog und deshalb werde ich versuchen, ein Kaugummi mit meinem Mund aus der Luft zu fangen, aber vorher muss ich es fünfmal mit dem Fuß hochgehalten haben.” (Video)
  2. “Ich brauche Videomaterial für meinen Vlog und deshalb werde ich auf einer Party Material für eine Montage drehen, aber ich gebe mir selbst dafür nur 6 Minuten Zeit.” (Video)
  3. “Ich brauche Videomaterial für meinen Vlog und deshalb werde ich Jonah Quizfragen stellen: Ich zahle ihm für jede richtige Antwort $30, aber für jede falsche Antwort, schieße ich ihn mit meiner Paintball Gun ab!” (Video)

David Dobrik’s Microstories erfüllen meiner Meinung nach alle vier Kriterien, anhand derer Storytelling Advisor Kindra Hall eine Story festmacht:

  1. A story happens in a particular moment
  2. There is a beginning, middle, and end
  3. There is EMOTION not just INFORMATION
  4. There are characters to care about & something at stake

Dan Heath, Co-Autor von The Power of Moments: Why Certain Experiences Have Extraordinary Impact, sagt über die Macht des Moments:

„Great experiences hinge on peak moments. So when we talk about experience, what we’re actually talking about are moments. But peak moments don’t create themselves. We have to invest in them. We have to create them.”

Er unterscheidet vier Arten von „peak moments“, die wir versuchen sollten, herzustellen:

  1. Elevation
  2. Pride
  3. Insight
  4. Connection

Und an dieser Stelle schließt sich für mich der Kreis:

David Dobrik hat nicht nur gelernt, Höhepunkte zu kreieren, indem er Konflikte provoziert, sondern er weiß auch, wie er diese Höhepunkte in seinen Vlogs arrangieren muss, damit sie die stärkste Emotion in seinen Zuschauern auslösen.

***

Quellenangaben:

  1. Long, Kyle: „The Murders of Tupac and the Notorious B.I.G.“. Season 1, Episode 8, Netflix 2018
  2. Hauge, Michael: „Selling Your Story in 60 Seconds“. Michael Wiese Productions, 2006
  3. Dobrik, David: „WE GOT INTO A CAR ACCIDENT!! (POLICE CAME)“. YouTube 2017 URL: https://www.youtube.com/watch?v=eQN4QHiRNk8
  4. Dobrik, David: „THIS HAPPENED SO QUICKLY!!“. YouTube 2018 URL: https://www.youtube.com/watch?v=0QaoPcncttE
  5. Dobrik, David: „PAINTBALL TRIVIA!! (VERY BAD IDEA)“. YouTube 2017 URL: https://www.youtube.com/watch?v=w7sOVAYfo78
  6. Hall, Kindra: „SearchLove Boston 2016 | Kindra Hall | Storytelling: The Secret of Irresistible Marketing“. URL: https://de.slideshare.net/DistilledSEO/searchlove-boston-2016-kindra-hall-storytelling-the-secret-of-irresistible-marketing [Stand: 24.6.2018
  7. Heath, Dan: „12: Dan Heath | The Power of Moments and How to Create Them“. The Jordan Harbinger Show Podcast URL: https://www.jordanharbinger.com/12-dan-heath-the-power-of-moments-and-how-to-create-them/ [Stand: 24.6.2018]