Warum jetzt die Zeit ist, eine Dokumentation zu drehen

Matthew Miele, Filmemacher:

„I do think that reality these days is somewhat more interesting than what fiction can even dream up. I mean, there [are] so many cool things happening in the world that you kind of have to put a magnifying glass on it and really examine it. [But] you don’t really wanna chase a headline [be]cause it’ll be irrelevant tomorrow.“

Ich bin der Meinung, dass jeder Neugier zu seinem Kompass machen sollte. Hier ein Vorschlag, wie das aussehen könnte:

  1. Das Konzept des Micro travel mit dem Konzept der 60 Second Docs kombinieren
  2. Die 33 Videotutorials von Apple gucken, in denen erklärt wird, wie man bessere Fotos und Videos mit einem Smartphone aufnimmt
  3. Das Grundgerüst einer (Micro-)Story einprägen
  4. Ein IGTV Konto eröffnen
  5. Loslegen

P.S.: Matthew Miele hat unter anderem die sehr empfehlenswerte Dokumentation Harry Benson: Shoot First gedreht.

***

Quellenangaben:

  1. Film Courage: „Three Reasons Why Now Is A Great Time To Be A Documentary Filmmaker by Matthew Miele“. YouTube 2018, URL: https://www.youtube.com/watch?v=_4o066Yx2Os
  2. imdb.com: „Harry Benson: Shoot First“. URL: https://www.imdb.com/title/tt3319844/?ref_=nm_knf_t3